Einkaufen in Rom: das Einkaufsviertel | Hotel Gregoriana Offizielle Website

Einkaufen in Rom

Einkaufen in Rom

Eine der aufregendsten Erfahrungen, die Sie beim Besuch der “Ewigen Stadt” machen können. Es bieten sich unzählige Einkaufsmöglichkeiten für Sie: Die Boutiquen italienischer Stylisten oder Designer-Outlets von großen internationalen Marken, Handwerker-Werkstätten oder Antiquitätenläden, regionale Produkte oder Speisen und Weine ... die Vielfalt ist unglaublich groß und für jedes Budget ist etwas dabei. Ohne Souvenir ist es fast unmöglich, aus Rom zurückzukehren. Wenn Sie sich fragen, wo Sie in Rom einkaufen können und welche Straßen die besten Geschäfte haben, finden Sie hier einige Tips von uns. Wir garantieren Ihnen, dass wir Experten auf diesem Gebiet sind: Wir befinden uns im Herzen von Roms Einkaufsviertel und sind dadurch auch immer auf dem neuesten Stand der Dinge.

In Rom einkaufen: Wo soll man nur anfangen?

Am besten in der via del Corso! Eine lange Straße, welche die Piazza Venezia mit der Piazza del Popolo verbindet, sie ist die meistbesuchte Einkaufsstraße Roms und beherbergt Designerläden für Kleidung, Kosmetik und Accessoires. Falconeri, Diesel, Mango, Sephora und Lush sind nur einige der vielen Marken, deren Geschäfte Sie in dieser Straße finden. Die nahegelegenen Straßen Via Condotti, Via Frattina und Via Borgognona werden wegen der vielen Boutiquen der bekanntesten (und teuersten) Luxusmarken wie Bulgari, Pomellato, Dior, Armani und Jimmy Choo auch als "Luxus-Dreizack" bezeichnet. Dies ist das absolute Luxus-Einkaufsviertel von Rom. Im Jahr 2018 eröffnete die italienische Warenhauskette Rinascente ein Kaufhaus in der Via del Tritone: acht Luxus-Etagen mit einem spektakulären Restaurant auf dem Dach und im ersten Untergeschoß befindet sich das monumentaleAqua Virgo“, das Aquädukt, welches im Jahr 19 v. Chr. während der Regierungszeit von Kaiser Augustus von Marcus Agrippa errichtet wurde, sodass Roms Brunnen mit Wasser versorgt werden konnten.

Buchen   Info Anfragen