Die Museen von Rom

Die Museen von Rom

Es gibt wirklich unzählige Museen in Rom: Einige der wichtigsten sind die Galleria Borghese, der Palazzo Barberini und die Kapitolinischen Museen. Hier können Sie die größten Meisterwerke aller Zeiten und wundervolle römische Kunstwerke bewundern, wie z.B. die Statue von Marco Aurelio (Marcus Aurelius), die Sie in den Kapitolinischen Museen finden, die Paarskulptur “Apollo und Daphne” von Bernini ( in der Galleria Borghese) und Raphaels Portrait der “Fornarina” ( im Palazzo Barberini). Es gibt aber auch andere, weniger bekannte, aber dennoch wunderbare Sammlungen, die wir Ihnen gerne empfehlen möchten: die Scuderie del Quirinale neben dem Quirinale-Palast, die wichtige Wechselausstellungen beherbergt, das Wohnhaus-Museum von De Chirico, in welchem der Maestro gelebt hat und dem Sie einen Besuch abstatten können, um die fantastische Sammlung seiner Werke begutachten zu können und zuletzt die Galleria Palazzo Colonna, ein wahres Juwel des römischen Barock.

„Museen in Rom“

sind, wie Sie sehen, die Schlüsselwörter, mit denen Sie nicht nur die berühmtesten und meistbesuchten Museen der Stadt entdecken können, sondern auch die kleineren Museen, die ebenfalls sehr wichtig sind und mit großartigen Kunstschätzen gefüllt sind. Meistens bieten die Museen in Rom, die sich abseits der ausgetretenen Pfade befinden, ein einzigartiges Erlebnis - der Besuch ohne Menschenmassen und Hektik ist von unschätzbarem Wert. Der letzte Kunstpalast, den wir Ihnen vorstellen möchten, befindet sich direkt neben unserem Hotel in der Via Gregoriana: das Casa dei Mostri - Palazzo Zuccari, in dem sich die renommierte Hertziana Bibliothek befindet. Sein populärer Name, "Haus der Monster", kommt von der großen, klaffenden, maulähnlichen Mündung, die den Haupteingang umgibt, die Ende des 16. Jahrhunderts von Federico Zuccari gebaut wurde. Es gibt zudem weitere Museen in Rom in der Nähe unseres Hotels, die leicht zu Fuß zu erreichen sind.

Buchen   Info Anfragen